Am 17.06. spielen die Klezmer Tunes in der alten Synagoge

Am 17. Juni geht es einfach klassisch im Sommergelee weiter:

die Klezmer Tunes spielen um 20.00 Uhr in der Alten Synagoge, Mendener Str. 35, 59755 Arnsberg. Karten gibt es (für 9,00€) nur an der Abendkasse.

270416-033

Die Klezmer Tunes sind musikalische Grenzgänger, die traditionelles jüdisches Liedgut neu interpretieren und das Publikum in eine Klangwelt entführen, in der Lebensfreude und Traurigkeit sich nicht ausschließen müssen. Auftreten werden die Klezmer Tunes in der Besetzung Klarinette-Violine-Akkordeon.

Motto des Konzertes : „Klezmer-Verwandlungen und Verwandtschaften heute und morgen”. 

Das Ensemble um den ehemaligen Eislauf-Profi Dimitri Schenker verlässt seine klassische Linie und macht sich aus den großen Konzerthäusern auf zu einer spielfreudigen Reise über die Kontinente. Für den Zuhörer eine spannende Geschichte über Klezmer-Verwandlungen und Verwandtschaften. Von leichtfüßigen Säbeltänzen über Csárdás und finnischer Polka führt der Spurenlauf zum Jazz über Filmmusiken bis hin zu Mackie Messer.

Dimitri Schenker, Mitbegründer des Ensembles, studierte Klarinette in Moskau und Düsseldorf und schloss das Studium mit Auszeichnung ab. Er spielte u. a. bei der Klassischen Philharmonie in Bonn und unterrichtet an der Clara-Schumann Musikschule in Düsseldorf.

Igor Mazritsky studierte an dem berühmten Gnessin Institut in Moskau und an der Rubin Akademie in Jerusalem. Er unternahm mehrere Konzertreisen, bei denen er u.a. mit Nigel Kennedy zusammenspielte.

Der dritte im Bunde wird der Akkordeonist Vadim Baev sein. Er studierte in Russland und im Moment an der Musikhochschule in Köln.

Also, einfach klassisch hingehen: am Freitag, den 17. Juni um 20.00 Uhr in der Alten Synagoge, Mendener Str. 35, 59755 Arnsberg. Eintritt: 9,- Euro. Nur Abendkasse.

Blues Rock Music am 15.04.

Am 15.04.2016 gastiert das Duo Mox Perdito & Dicky van Hank im Bogen.

Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

IMG_0346[1]

Hinter den Musikern verbergen sich die beiden Rockveteranen Koch und Hank, der eine bekannt als Sänger und Songwriter bei How Many Roads und The Bluehounds, der andere als Ausnahmegitarrist und Musikproduzent.

Im Gepäck haben sie ihre CD Sleep On Any Rug und die gerade erschienene CD Titbitz – Produktionen, die zusammen mit erstklassigen Musikern aufgenommen wurden.

Die Songs leben von dem eigentümlichen Zusammenspiel, der virtuosen Gitarrenarbeit von Dicky und der unverwechselbaren Stimme von Mox. Sie sind zupackend und griffig, manche dabei mit dem Zeug zu Gassenhauern.

Live kommen sie mal auf leisen Pfoten nur mit zwei Akustikgitarren am Mann daher, mal brachial mit einer kompletten Rockband vom Halbplayback im Rücken. Dabei kann sich das Publikum auch auf einige überraschende Covers freuen, die die musikalischen Wurzeln des Duos frei legen.

Das Konzert verspricht einen anregend kurzweiligen Abend für alle Freunde handgemachter, gitarren- und songorientierter Blues Rock Music.

Der Eintritt kostet 5€.